Systemische Strukturaufstellungen zu psychosomatischen Themen

Seminar Information
Dozent(en): 
Veranstaltungsdatum: 
19.01.2019 - 20.01.2019
Ort: 
München
Preis: 
€ 360,00 inkl. MwSt.
Anmeldeschluss: 
12.01.2019
Verfügbarkeit: 
19
Module: 
1
Ausbildungspreis: 
€ 250,00 MwSt. befreit.

Erläutert und demonstriert werden in diesem Seminar verschiedene Formen Systemischer Strukturaufstellungen, die für die Bearbeitung psychosomatischer Anliegen besonders geeignet sind: Körperaufstellung, Körper-Strukturaufstellung, Einzelsymptomaufstellung (ESA) als Spezialfall der Aufstellung des ausgeblendeten Themas (AAT) und verschiedene Formen der Lösungsfokussierten Systemischen Strukturaufstellungen (LfSySt) in Anwendung auf psychosomatische Themen. Bei der Körper-Strukturaufstellung werden im Gegensatz zur Körperaufstellung nicht nur Körperteile, Behandlungsmethoden usw., sondern zusätzlich auch Personen aus der Ursprungsfamilie aufgestellt, meist solche mit ähnlichen Erkrankungen, oder Familienmitglieder, die ausgeblendet waren. Um Ausgeblendetes geht es natürlich auch in der Aufstellung des ausgeblendeten Themas, während bei der Lösungsaufstellung eher die Teile des lösungsfokussierten Interviews eine Rolle spielen werden. Für akute körperliche Erkrankungen ist oft eine spezielle Version des Lösungsgeometrischen Interviews (LGI) (bei dem Repräsentanten für Körperteile mit lösungsfokussierten Fragen interviewt werden) hilfreich, um Ideen für neue Vorgehensweisen zu gewinnen.

Für die Simulation psychosomatischer Fragestellungen sind sehr unterschiedliche Formate geeignet, je nachdem, ob es sich um eine akute oder chronische Erkrankung handelt, ob Kontextfaktoren eine Rolle spielen oder die Botschaften von Symptomen eruiert werden sollen. Einige Formate, wie z.B. die Einzelsymptomaufstellung und das Lösungsgeometrische Interview, werden in diesem Seminar auch in Kleingruppen eingeübt.

Zeiten:

1. Tag:   11.00 – 14.00 und 16.00 – 19.30 Uhr
2. Tag: 10.00 – 13.00 und 14.30 – 17.00 Uhr

Modulanrechnung (Systemische/r BeraterIn/TherapeutIn): 2 Tage 1