SySt®-Intensiv: Paradoxien als Basis systemischer Interventionen

Seminar Information
Veranstaltungsdatum: 
19.01.2018 - 21.01.2018
Ort: 
München
Preis: 
€ 1.090,00 inkl. MwSt.
Anmeldeschluss: 
14.01.2018
Verfügbarkeit: 
17
Module: 
1
Module: 
5
Ausbildungspreis: 
€ 880,00 MwSt. befreit.
In diesem übungsintensiven Seminar lernen Sie den neuesten Stand der SySt®-Sicht von Paradoxien und deren Anwendung im Bereich der systemischen Beratung und Therapie kennen. Über die typentheoretischen Ideen von Korzybski und Russel hinaus behandeln wir Ideen aus der Reflexionslogik von Blau, sowie die Unterscheidung von hypothetischen, begründeten und schematischen Sichtweisen paradoxer Situationen in der Theorie der Reflexionssituationen (Varga von Kibéd). 
 
Paradoxien sind überall im Bereich der systemischen Arbeit zu finden – wir betrachten sie nicht nur als Herausforderungen, sondern ebenso als Chancen, die für Transformationen kreativ genützt werden können. Neueste einschlägige SySt®-Tools und entsprechende Erweiterungen der Tetralemma-Arbeit ergänzen dieses Seminar zu einigen aktuellen Entwicklungen im State of the Art des SySt®-Ansatzes. 
 
 
Anzahl: max. 20 Personen
 
Zeiten:
1. Tag:   11.00 – 14.00 und 16.00 – 20.00 Uhr
2. Tag: 10.00 – 13.30 und 15.30 – 20.00 Uhr
3. Tag: 10.00 – 13.00 und 14.30 – 17.30 Uhr
 
Modulanrechnung (Systemische/r BeraterIn/TherapeutIn): 3 Tage 1 oder 5

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass bei diesem Seminar professionelle Tonaufnahmen vom SySt-Institut gemacht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.