Systemisches Denken

Die Lehrgansreihe Systemisches Denken ist die erste Ausbildungsreihe, in der das Systemische Denken selbst im Mittelpunkt steht. Es geht hier um neue praktische Zugänge zur Veränderung der eigenen Denkformen in den eigenen Lebenszusammenhängen und der eigenen beruflichen Praxis. Die Themen der systemischen Theorien und Ansätze dienen dabei als zentrales Arbeitsmaterial für eine solche Veränderung des eigenen Denkens. 
 
 
In der ersten Ausbildungswoche lernen die TeilnehmerInnen die zeichen-, unterscheidungs- und paradoxientheoretischen Grundlagen der SySt® kennen. Die Ideen von Peirce, Korzybski, Bateson und Spencer Brown und bestimmte Entwicklungen in der modernen Paradoxientheorie geben der Idee des systemischen Ansatzes eine neuartige und vertiefte Grundlage für die SySt®-Praxis.
 
In der zweiten Ausbildungswoche werden die TeilnehmerInnen Maturanas Autopoiesis Begriff und Grundideen der Kybernetik 2. Ordnung als Impulse zu systemischen Denkens und in Verbindung zum transverbalen Ansatz kennenlernen. Die in der ersten Woche begonnene Begegnung mit der Ideenwelt Gregory Bateson wird erweitert und auf Nora Batesons Symmathesie Begriff ausgedehnt. Die Chaostheorie und eigene systemtheoretische Grundauffassungen werden mit den behandelten Themen verknüpft und für eine Vielzahl von Übungen zur Veränderung eigener Denkformen und praktischen Vorgehensweisen genützt.
 
In dieser dritten Ausbildungswoche werden ausgewählte zentrale Themen aus allen Hauptphasen der Philosophie Wittgensteins in Verbindung zu der Strukturaufstellungsarbeit einerseits und zu dem für die SySt®-Theorie zentralen lösungsfokussierten Ansatz der Schule von Milwaukee andererseits gebracht. Während dieser Woche werden sich die Themen immer wieder mit den theoretischen und praktischen Einsichten der ersten und zweiten Ausbildungswochen verflechten, sodass schließlich ein zusammenhängendes Gesamtmuster der Themen dieser Basisausbildung sichtbar wird. Und nichts ist praktischer, als eine vertiefte theoretische Grundlage!
 

Leitung: Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd
Teilnehmerzahl: 25
Voraussetzungen: keine

Modulanrechnung (Systemische/r BeraterIn/TherapeutIn):
3 Tage 1, 2 Tage 3, 8 Tage 5 und 6 Tage 7

DVD-Tipps: Bateson, Korzybski und Paradoxientheorie (Matthias Varga von Kibéd)
George Spencer Brown (Matthias Varga von Kibéd) 
SySt media-Hörbucher

Ausbildung buchen
Lehrgang 6


 

AnhangGröße
Systemisches Denken Lehrgang 6 - Okt. 20181.48 MB