Modul 2

 

Methoden der Ericksonschen Hypnotherapie


Viele Prinzipien aus der Ericksonschen Hypnotherapie lassen sich direkt auf den Aufstellungsprozess übertragen. Ebenso können alle Aspekte einer SySt® unter einem hypnotherapeutischem Blickwinkel betrachtet werden. Die beiden Verfahren ergänzen und bereichern sich so gegenseitig. Ähnlich wie die Ericksonschen Verfahren können SySt® als ein interaktiver Prozess zwischen KlientIn, RepräsentantInnen und TherapeutInnen angesehen werden, wobei letztere keine direktive Rolle einnimmt, sondern die KlientIn bei der Findung der Lösung unterstützt. Auch die starke Fokussierung auf ideomotorische Signale der RepräsentantInnen und die bewusste Sprachverwendung während des Aufstellungsprozesses, zeigen, wie hilfreich die Hypnotherapie zur Reflektion des Aufstellungsprozesses ist.

SySt® bieten die Möglichkeit, direkt mit unwillkürlichen Prozessen zu arbeiten und vermitteln den KlientInnen primär Erfahrungen und können somit das Auffinden von Erklärungen ihm selbst überlassen. Die Seminare aus Modul 2 vermitteln ein umfangreiches Wissen über verschiedene Methoden aus dem Spektrum der Hypnotherapeutischen Arbeit nach Milton Erickson, welche in den Prozess der Strukturaufstellungsarbeit Eingang gefunden haben.