Konfliktberatung und mediative Kommunikation

Die Konfliktberatungs-Ausbildung des SySt®-Instituts vermittelt den professionellen Umgang mit Konflikten und soll die TeilnehmerInnen dabei unterstützen, effiziente
und nachhaltige Konfliktberatungen durchzuführen.
 
Der Lehrgang stützt sich dabei auf die wesentlichen systemtheoretischen Erkenntnisse
der Systemischen Strukturaufstellungen, die von Dipl. Psych. Insa Sparrer und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd entwickelt wurden. Prof. Dr. Dr. Christa Kolodej wird gemeinsam mit den beiden Begründern des Instituts das grundlegende theoretische und methodische Wissen der Konfliktberatung veranschaulichen. Dieses Wissen wird anhand zahlreicher Übungen in die Praxis umgesetzt.
 
Die Ausbildung ist in fünf Modulen aufgebaut und fokussiert neben dem Grundlagenwissen, im Bereich des Konfliktmanagements, auf die lösungsfokussierten Ansätze und die Vermittlung von Prozess- und Methodenwissen.

Strukturaufstellungsformate für das Konfliktmanagement und mediative Prozesse bilden einen wichtigen Teil in allen Modulen. Die Inhalte werden in einer Theorie – Praxis – Reflexionsschleife vermittelt und die Teilnahme wird mit einem Zertifikat des SySt®-Instituts abgeschlossen.
 
Leitung: Prof. DDr. Christa Kolodej, MA
Teilnehmeranzahl: 25
Voraussetzungen: keine
 
Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat des SySt®-Instituts abgeschlossen.
 
Modulanrechnung (Systemische/r BeraterIn/TherapeutIn):
2 Tage Modul 3, 3 Tage Modul 4, 5 Tage Modul 7 und 4 Tage Modul 8
oder
3 Tage Modul 1, 2 Tage Modul 3 und 9 Tage Modul 7.
 
                                                                                                 

AnhangGröße
Broschüre Konfliktberatung L3837.97 KB
Broschüre Konfliktberatung L21.74 MB